Rezension: Der Klügere denkt nach von Martin Wehrle

Schwätzer kommen weiter. Auch die, die am lautesten brüllen. Doch so langsam beginnt eine neue Ära: die Zeit derer, die zwar stiller sind, aber nachdenken. „Der Klügere denkt nach“, geschrieben von Martin Wehrle, erschienen im Mosaik Verlag, ist ein ganz besonderer Lebensratgeber…

…der im Untertitel „Von der Kunst, auf die ruhige Art erfolgreich zu sein“ trägt und zudem ein Anti-Schwätzer-Training beinhaltet.

IMG_20171019_160118

Martin Wehrle, seines Zeichens Erfolgsautor sowie Karriere- und Lebenscoach, begeistert schon lange Leser rund um den Globus. Bücher wie „Bin ich hier der Depp?“, „Einzig, aber nicht artig“ oder auch „Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!“ sind alles Spiegel-Bestseller. So auch das nun vorliegende Buch „Der Klügere denkt nach“, das bereits in der 3. Auflage 2017 im Mosaik Verlag erschienen ist.

In diesem gewitzt geschriebenen Buch erläutert Martin Wehrle nicht nur warum die Zeit der lauten, extrovertierten Schwätzer sich ihrem Ende entgegen neigt, sondern auch und im Besonderen wie von natürlich zurückhaltende Menschen gerade mit ihrer stillen, bedachten Art erfolgreich im privaten und beruflichen Leben glänzen können. Dem Autor ist hierbei ein äußerst überzeugendes Plädoyer für weniger Lautstärke und mehr Lauterkeit gelungen, das ebenso unterhaltsam wie auch tiefgängig und hilfreich ist.

IMG_20171019_160122

Martin Wehrle, der sich selbst als Introvertierter bezeichnet und äußerst erfolgreich ist, hat in seinem Buch eine Vielzahl an Tipps sowie Fallbeispiele, die ich als sehr interessant und aufschlussreich empfinde. So könnt ihr, gerade als eher zurückhaltender Mensch, unter anderem folgende Themen im Ratgeber entdecken:

  • Warum Großmäuler keine Vorbilder sind
  • Die Party-Falle
  • Die Party-Chance
  • Warum nicht jeder schüchtern ist, der sich so fühlt
  • Der große Temperaments-Test: Introvertiert, hochsensibel, glücklich?
  • Warum Sie nicht auf jeder Hochzeit tanzen müssen
  • Die Smalltalk-Lüge
  • Die No-Casanova-Strategie
  • Bewerbung ohne Kanonenkugel
  • Meeting ohne Mätzchen
  • Das Rede-Duell
  • Elefanten-Alarm
  • Die Schwätzer-Bremse

Um nur einige der Kapitel und enthaltenden Themen des 421 Seiten starken Ratgebers zu nennen.

Mein Fazit zu „Der Klügere denkt nach – Von der Kunst, auf die ruhige Art erfolgreich zu sein“:

Mich hat Martin Wehrle mit seinem Ratgeber tatsächlich erreichen können. Selbst hochsensibel und eher introvertiert (wobei jeder auch eine extrovertierte Seite insich birgt), konnte ich seine Erläuterungen, Hinweise und Tipps für mich „mitnehmen“. Klar ist, dass jede persönliche Veränderung und Erkenntnis ihre Zeit benötigt, aber ebenso klar kann ich euch dieses Buch wärmstens empfehlen. Auch und besonders, wenn ihr das Gefühl habt hinter den Schreihälsen zu stehen oder im Berufsleben, ob angestellt oder selbstständig, zu leise und zu zurückhaltend zu sein.

„Der Klügere denkt nach“, geschrieben von Martin Wehrle, ist im Mosaik Verlag erschienen, umfasst 421 Seiten, kostet 15€ und ist direkt unter folgendem Link bequem erhältlich: Der Klügere denkt nachDer Klügere denkt nach

Webseite: Martin Wehrle

Verlag: Mosaik Verlag

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s