Rezension: Liebe zwischen den Zeilen von Veronica Henry / Diana Verlag

„Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde.“ Ein Zitat von Jean Paul, dem ich nur beistimmen kann und das sich auf der Rückseite des Buches „Liebe zwischen den Zeilen“, geschrieben von Veronica Henry, aktuell erschienen im Diana Verlag, befindet. Dieser Roman erzählt…

…von der Liebe unterschiedlicher Menschen, den Sorgen, Nöten und Hoffnungen, aber auch von Büchern, die für Julius Nightingale Jahrzehnte die Welt bedeuteten. Und nicht nur für ihn…

IMG_20171005_075527

Bevor die Autorin Veronica Henry ihre Liebe zum Schreiben von Romanen entdeckte, arbeitete sie für die BBC und für unterschiedliche Fernsehproduktionen als Drehbuchautorin. Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Ehemann und den drei Söhnen in Devon/England und konnte mit ihrem aktuellen Roman „Liebe zwischen den Zeilen“ bereits ihr viertes Buch veröffentlichen.

Das Cover von diesem bezaubernden Roman, der gleich mehrere Protagonisten aufweist, ist einladend gestaltet, sodass das Gefühl aufkommt am liebsten in diese Buchhandlung eintauchen zu wollen. Während die Originalausgabe mit dem Titel „How to find Love in a Bookshop“bereits 2016 erschienen ist, konnte nun brandaktuell die Deutsche Erstausgabe, mit einer Übersetzung aus dem Englischen durch Charlotte Breuer und Norbert Möllemann, im Diana Verlag erfolgen.

Die Story von „Liebe zwischen den Zeilen“:

Julius Nightingale hatte einst eine ungewöhnliche, und durch das Schicksal beendete Liason, aus der Emilia entstand. Während Emilias Mutter durch die Geburt starb, kümmerte sich Julius mit aller väterlicher Fürsorge um seine Tochter. Als diese noch sehr klein war eröffnete er in der Kleinstadt Peasebrook eine Buchhandlung. Neben seiner Tochter Emilia war der kleine Buchladen seine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, die bei den Einwohnern große Resonanz fand. Bis zum Tod von Julius…

Emilia, eigentlich in Asien arbeitend, gab ihren Job auf als ihr Vater krank wurde. Nach seinem Tod blieb ihr nur noch die Buchhandlung. Allerdings kein leichtes Unterfangen eine Entscheidung zu treffen: sollte sie das Geschäft weiterführen oder das Haus an Ian verkaufen, der schon Julius das Objekt abkaufen wollte, aber auf Granit gebissen hatte? Emilia ist verwirrt. In ihrer Verwirrung erhält sie allerdings zahlreiche Unterstützung von Menschen und Kunden, die Julius sehr geschätzt hatten: June, Sarah, Emilias Mitarbeiter, Marlowe, Thomasina, Bea, Jackson….

Doch auch wenn ihr nun glaubt, dass die Story sich hauptsächlich um Emilia und eine mögliche Liebe dreht, dann liegt ihr falsch, denn in diesem Roman gibt es gleich mehrere Personen, die sich Liebe wünschen, diese (scheinbar) verloren haben, wiederfinden, darum kämpfen oder zwischen der Vergangenheit, dem Heute und der Zukunft Erinnerungen, Wünsche, Ängste und Hoffnungen teilen…

IMG_20171005_075539

Mein Fazit zum Roman „Liebe zwischen den Zeilen“:

Dieser Roman verströmt den typischen Hauch Englands. Die Autorin Veronica Henry hat hierbei nicht nur eine wunderschöne, runde Geschichte rund um Bücher und die Liebe erschaffen, sondern auch jedem der Protagonisten einen unverkennbaren Charakter gegeben. Charaktere, die uns Leser in die bezaubernde Welt der Bücher und der Liebe entführen, wobei jede Liebe ihre ganz eigene Geschichte erzählt. Ein empfehlenswerter Roman, der für viele schöne Lesestunden sorgt und einen die Zeit vergessen lässt.

Der Roman „Liebe zwischen den Zeilen“, geschrieben von Veronica Henry, erschienen im September 2017 im Diana Verlag, umfasst 366 Seiten, kostet 9,99€ und ist direkt über folgenden Link erhältlich: Liebe zwischen den Zeilen

Diana Verlag

Veronica Henry Autorenseite

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s