Produkttest: tetesept Galle-Dragee mit Artischocke

Fettverdauung, Senkung des Cholesterinspiegels, Linderung von Verdauungsbeschwerden oder eventuell sogar eine Hilfe bei Wasseransammlungen im Körper (Lipödem)? Ich habe mir das Produkt gekauft, längere Zeit frei jeglicher Abhängigkeit getestet und möchte euch nun mein Testergebnis hier mitteilen…

Schon seit meiner Jugend leide ich, mal mehr, mal weniger, unter einem Lipödem. Es gibt durchaus Tage da spüre ich die Wasseransammlungen (bei mir hauptsächlich an den Beinen) nicht ganz so extrem. Aber vorhanden sind sie trotzdem. So verwundert es denn auch kaum, dass ich immer wieder auf der Suche nach einem Lebensmittel, Getränk oder einem Nahrungsergänzungsmittel bin, das vielleicht eine Linderung des Problems ermöglicht. Brennnesseltee gehört inzwischen zu meinen Standardgetränken im Haus, wobei ich diesen eher wie eine Kur verwende (7 Tage am Stück jeden Tag circa 2 Liter, dann pausiere ich wieder für 2-3 Wochen). Durchaus hilfreich, aber eben nicht das Heilmittel schlechthin (wäre ja auch zu einfach, nicht wahr, liebe Mitbetroffene). Ergo heißt es für mich weiterhin: schau mal, was die Natur noch so bietet. Und bei dieser Entdeckungstour bin ich schlussendlich auch auf das Produkt gestossen, dass ich euch jetzt in Form eines Produkttests vorstellen möchte. Eines vorweg: ich habe mir das Produkt ohne Weisung eigenständig im hiesigen Edeka-Markt gekauft. Somit erfolgt das Testergebnis ohne jegliche Herstellerabhängigkeit.

IMG_20170906_113956

Artischocken sind durchaus lecker, im Besonderen natürlich die Artischockenherzen. Allerdings dauert die frische Zubereitung durchaus ihre gewisse Zeit und somit mache ich diese selber nur sehr selten. Und täglich die pflanzlichen Herzen aus der Dose essen, ist auch nicht so mein Fall. Aber Fakt ist, dass die Inhaltsstoffe der Artischocke gerade für unsere menschliche Ernährung nicht zu verachten sind. Also was tun, wenn Frau oder Mann die Inhaltsstoffe zum Einsatz gelangen lassen und der Gesundheit einen Anschub leisten will? Ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, frei verkäuflich, ausprobieren. Im heutigen Fall: tetesept Galle-Dragee mit Artischocke.

IMG_20170906_114012

Verdauungsbeschwerden, Völlegefühl, Blähungen, hoher Cholesterin. Viele der Beschwerden können durchaus immer wieder einmal vorkommen und sind zwar für einen Moment nervig, aber nicht wirklich belastend. Was aber, wenn genau diese Beschwerden dauerhaft auftreten und den Alltag beeinträchtigen? Klar, eine Ernährungsumstellung inklusive einer höheren Flüssigkeitsaufnahme sowie ein Mehr an (sportlicher) Bewegung sollten als erste dauerhafte Maßnahmen zum Einsatz gelangen. Aber gerade in der Anfangszeit könnten die Galle-Dragees mit Artischocke durchaus hilfreich sein.

Ich selbst habe täglich 3 Stück der Dragees genommen (so auch die Empfehlung des Herstellers). Mit viel stillem Wasser. Zeitraum meiner persönlichen Kur und Testzeit: rund 4 Wochen. Das Ergebnis könnt ihr gleich lesen, zuvor noch ein paar Worte zum Produkt selbst…

In der Verpackung befinden sich 80 Dragees. Hochdosiert. Konzentrat aus bis zu 60.000mg Artischocke/Tag, was etwa 6.000mg getrocknete Pflanze am Tag entspricht). Für Kinder unter 12 Jahren ist dieses Produkt nicht bestimmt. Ansonsten handelt es sich um ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das es als Nahrungsergänzungsmittel zum Beispiel in gut sortierten Supermärkte oder auch in Drogerien zu kaufen gibt. Kostenpunkt je nach Anbieter: circa 9-12€ pro Packung. Das Produkt ist glutenfrei und enthält je überzogener Tablette 300 mg Trockenextrakt aus Artischockenblättern. Enthalten zudem: Sucrose (Zucker) und Lactose. Bei einer Anwendung von je 3 Tabletten am Tag hält euch also eine Packung tetesept Galle-Dragee mit Artischocke knapp 27 Tage. Somit ein recht guter Zeitraum, um eine Art Kur daraus zu machen und den Inhaltsstoffen die Chance zu geben mitunter eine Wirkung entfalten zu können (pflanzliche Mittel benötigen bekanntlich immer etwas länger als herkömmliche Arzneimittel). Nebenwirkungen können z.B. dann auftreten, wenn eine Allergie gegen Artischocken/Korbblütler besteht. Übrigens gibt es diese Dragees in unterschiedlichen Dosierungen sowie Verpackungsgrößen.

So viel erst einmal zum Produkt. Nun meine persönlichen Erkenntnisse zum Produkt:

Die Verpackung ist ansprechend gestaltet, die Informationen klar und übersichtlich (gibt auch einen Beipackzettel). Ich habe fast die ganz Packung verwendet und muss sagen, dass ich keinerlei Beschwerden oder Nebenwirkungen durch die Dragees hatte. Demgegenüber jedoch habe ich feststellen können, dass einerseits ein Völlegefühl deutlich nachgelassen hat. Anderseits zeigte sich mein Bauch weniger häufig aufgeschwollen und, ganz erstaunlich, dass die Wasseransammlungen im Körper abgenommen haben. Ob nun tatsächlich durch die Unterstützung der Dragees oder im gesamten Kontext der Kur kann ich allerdings nicht klar benennen.

Für mich selbst empfinde ich das Produkt als hilfreich, wobei eher als 2 bis 4-wöchige Kur und nicht als dauerhaft einzunehmendes pflanzliches Arzneimittel. Da ich keine schlechte Erfahrungen mit tetesept Galle-Dragee mit Artischocke gemacht habe, kann ich das Produkt durchaus positiv bewerten und dem einen oder anderen von euch auch empfehlen.

Ihr habt selbst ein Produkt im Verkauf oder in der Produktion und wollt es von mir testen und hier im Blog vorstellen lassen? Dann schreibt mir doch einfach 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s