Rezept: Leckere Lachsnudeln mit nur 8 Zutaten

Heute ist der Tag für Sparfüchse und Zeitgenießer. Nach den Rezepten für Parmesankörbchen und Salzbraten/Pestobraten folgt jetzt ein Rezept für leckere Lachsnudeln mit nur 8 Zutaten. Maximale Zubereitungszeit ca. 30 Minuten…

Zeit ist kostbar, aber auch der Genuss im Alltäglichen sollte nicht missachtet werden. Ergo: frisch kochen ohne stundenlanges in der Küche stehen oder einem erschreckend hohen Kassenbon ist gefragt. Hierzu mein heutiges Rezept für leckere Lachsnudeln, das auch von Kochlaien leicht nachzumachen ist und mit etwas geschicktem Einkauf sogar spontan gekocht werden kann.

Die Zutaten für Lachsnudeln (ca. 4-6 Portionen):

400-500 Gramm Lachsfilet (TK ist perfekt, wenn ihr sparen und jederzeit kochen wollt)

100ml trockener Weißwein

500 Gramm Nudeln nach Wahl (z.B. Bandnudeln oder Schmetterlingsnudeln)

1/2 Bund frischer Dill (falls nicht vorhanden dann ein 1/2 Päckchen geschnittener tiefgekühlter Dill)

400ml flüssige Sahne

Meersalz aus der Mühle

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Etwas Olivenöl (1-2 Esslöffel)

Die Zubereitung Lachsnudeln selbstgemacht:

Zunächst die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen. Abschütten und zur Seite stellen.

Das Lachsfilet in der Mikrowelle antauen lassen bzw. das frische Lachsfilet kurz unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Das Filet in kleiner Stücke schneiden.

In einer hohen Pfanne (alternativ ein größerer Topf) das Olivenöl erhitzen (nicht zu heiß werden lassen, sonst wird das Öl bitter). Die Lachsfiletstückchen in die Pfanne geben und unter rühren für einige Minuten anbraten.

Die Sahne zufügen, ebenso den Weißwein und den kleingeschnittenen Dill.

Alles gut verrühren und bei kleiner Hitze ca. 5-10 Minuten köcheln lassen.

Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln zufügen, unterheben und auf vorgewärmten Tellern portionsweise anrichten. Mit etwas frischem Dill bestreuen.

Ruck zuck fertig, schön leicht und frisch und selbst für verwöhnte Familienmitglieder oder Freunde ein kleiner Festschmaus 🙂

Wer mag kann natürlich noch einen leckeren bunten Salatmix auf den Tisch stellen. Extra-Tipp 1: solltet ihr eine frische Zitrone zur Hand haben, dann träufelt über die Lachsnudeln ein paar Tropfen darüber. Schmeckt noch frischer und unterstützt die Fettverdauung.

Extra-Tipp 2: dieses Gericht funktioniert auch super mit glutenfreien Nudeln oder laktosefreier Sahne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s