Leichte Küche: Rezept Frühlingspower-Salat mit Stückchen vom Zanderfilet und frischer Smoothie

Einen schönen, sonnigen guten Morgen 🙂 Heute stelle ich euch zur Abwechslung mal wieder ein eigenes Rezept in Sachen Ernährung, Genuss und Trennkost vor. Diesmal: ein leckerer Frühlingspower-Salat mit Stückchen vom Zanderfilet und frischer Smoothie. Übrigens auch für Kochanfänger mit Gelinggarantie…

Wie ihr wisst bin ich Inhaberin und Betreiberin von „Easy Eat to Go Imbiss-tro“ in Hilzingen. Ein Merkmal ist es hierbei, dass ich die leichte, salzarme und möglichst naturbelassene Küche favorisiere, was bei den Gästen wohlwollend ankommt. Auch privat „fahre“ ich diese Linie, nichtzuletzt auch weil keiner in unserer Familie auf Frische verzichten möchte. Und überflüssige Pfunde im Zaum gehalten werden wollen. Passend zu dieser Ernährungsphilosophie stelle ich euch nun ein Rezept vor, das leicht nachzukochen ist, lecker schmeckt, viele Vitalstoffe beinhaltet und nicht schwer im Magen liegt. Übrigens auch ein Rezept für all jene, die sich mit Trennkost ernähren oder auf Gluten bzw. Milchprodukte verzichten wollen oder müssen.

fruhlingspower-salat-mit-zanderfilet-und-smoothie

Das Rezept für Frühlingspower-Salat mit Stückchen vom Zanderfilet und frischer Smoothie ist für 4 Personen. Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Ihr benötigt für dieses Fischrezept folgende Zutaten:

600-650 Gramm frisches Zanderfilet

1 frische Zitrone

1 große gelbe Paprika

1 rote Spitzpaprika

4 große Radieschen

8 süße kleine Strauchtomaten

1/2 Salatgurke

2 große Lauchzwiebeln

Rettichsprossen

Frische Kräuter (Dill, glatte Petersilie, Schnittlauch)

1 Kopfsalat

2 Karotten

Öl, weißer Essig, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Meersalz aus der Mühle

etwas Mehl zum Bestäuben

Margarine zum Braten

Die Zubereitung:

Den Kopfsalat waschen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Gut abtropfen lassen.

Die Radieschen und die Lauchzwiebeln waschen und in Scheiben bzw. Ringe schneiden.

Salatgurke waschen, schälen, halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. In Scheiben schneiden.

Die rote und gelbe Paprika waschen, halbieren und in Ringe schneiden.

Tomaten waschen und halbieren.

Die Kräuter fein schneiden und miteinander vermischen.

Die Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Gleich mit etwas Zitronensaft beträufeln und damit vermischen (verhindert das sie braun werden).

Alle Salatzutaten zur Seite Stellen.

Das Zanderfilet auf Gräten kontrollieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit schwarzem Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. In einen tiefen Teller Mehl geben und die Fischstückchen darin leicht bemehlen.

Vier tiefe, große Teller zuerst mit dem Kopfsalat belegen, danach die weiteren Salatzutaten dekorativ darauf verteilen.

Zwischenzeitlich eine Pfanne erhitzen, Fett hineingeben. Sobald dieses heiß ist die Fischstückchen von beiden Seiten je 2-3 Minuten anbraten.

Nebenbei die Salatsoße aus 2 Esslöffel Öl, 1 Esslöffel Wasser, 2 Esslöffel Balsamico-Essig, Pfeffer, Salz und Zitronensaft anrühren. Über den Salat verteilen. Die Rettichsprossen und frische Kräuter darüber verteilen, mit etwas Meersalz und frischem Pfeffer würzen.

Am Schluss die noch warmen Zanderstückchen gleichmäßig auf die Teller verteilen und servieren.

Zutaten für den Smoothie (4 Portionen):

1 reife Mango

2 Mandarinen

1 Banane

500ml Orangensaft

Zubereitung:

Die Mango schälen und in kleinere Stücke schneiden, in den Smoothiemaker geben.

Die Mandarinen schälen (am besten welche ohne Kerne verwenden!), die Filets zur Mango geben.

Die Banane schälen, in kleinere Stücke brechen und ebenfalls in den Mixer geben.

Alles für ca. 30 Sekunden mixen lassen, danach den Orangensaft hinzufügen und nochmals kurz aufmixen.

Auf vier Gläser verteilen und zum Frühlingspower-Salat und Zanderfilet servieren.

Gutes Gelingen 🙂

 

5 Gedanken zu “Leichte Küche: Rezept Frühlingspower-Salat mit Stückchen vom Zanderfilet und frischer Smoothie

  1. Orrrrr! Das ist genau das richtige Rezept für mich – danke! Die letzten 8 kg gestalten sich schwierig (die „ersten 20“ gingen irgendwie leichter 🙂 ).
    Hab einen guten Start ins Wochenende, Viola.

    Herzliche Grüße
    Sylvia

    1. Guten Morgen liebe Sylvia, schön von dir zu lesen 🙂 Oha, 20kg weniger?!? Wow, gratuliere! Und es freut mich, wenn das Rezept dir gefällt und den Weg der letzten gewünschten 8kg unterstützt 🙂 Herzliche Grüße Viola

      1. Vielen lieben Dank, Viola. Ja, 20 kg und weißt Du was? Wenn ich jetzt einkaufen gehe, kaufe ich teilweise immer noch zu große Sachen. Mein Mann lacht dann immer und macht mich darauf aufmerksam, dass ich doch bitteschön nicht mehr bei der Übergröße schauen soll, sondern mich in die „normale“ Abteilung begeben sollte.
        Ja, ich schaue jetzt wieder öfters nach Deinen Rezepten. Irgendwie muss ich momentan mal was Neues ausprobieren, denn ein wenig Abwechslung auf meinem Speiseplan tut Not.

        Herzliche Grüße
        Sylvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s