Rosins Restaurants: Das sympathische Paar aus dem „El Comedor“ in Köln

Guten Morgen Welt 🙂 Gestern lief eine neue Folge von Rosins Restaurants. Diesmal war der beliebte Koch in Köln. In einem Wohnzimmer. Mit einem sehr sympathischen Paar, das ihn sogar zum Weinen gebracht hat…Willkommen im „El Comedor“ in Köln…

Ihr wisst ja, dass ich sehr gerne bestimmte Sendungen ansehe, deren Fokus auf gesellschaftliche, soziale oder eben auch kulinarische Themen liegt. Eine meiner liebsten Sendungen ist hierbei „Rosins Restaurants“. Grund: der Mann ist sympathisch, hat trotz allem Erfolg ein Herz und kann sogar in all seinem Wissen und Helfen selbst vor der Kamera weinen. So wie in der gestrigen Folge, bei der er im „El Comedor“ in Köln in Sachen Hilfestellung war…

Wie so oft begann auch diese Folge mit einem etwas chaotischen Zustand. Eine kleine chilenische Familie in einem Lokal, das irgendwie ein Imbiss sein oder werden sollte und keine Gäste, aber viele Fragen nach dem warum ist das so. Frank Rosin und sein Team haben sich dem Paar Carlos und Magaly Palma angenommen…und dabei eine spannende Erfahrung gemacht: wie, obwohl Tausende Schwierigkeiten, eine Familie tatsächlich zusammenhält, ihr Herz ebenso wenig verliert wie auch ihr Lachen und den Willen nicht aufzugeben, um ihren Traum zu leben und ihre Existenz zu erhalten bzw. auszubauen.

Das Lokal selbst, mit der Hilfe von Frank Rosin umbenannt in „El Comedor“ – das Wohnzimmer -, erinnert wirklich an eine Art großes Wohnzimmer und strahlt nach der Umgestaltung eine heimelige, persönliche Atmosphäre aus. Wie seine Besitzer Carlos und Magaly, die trotz fortgeschrittenem Alter eine Herzlichkeit ausstrahlen und das Leben bejahen. Magaly, die singende chilenische Wirtin, arbeitet Hand in Hand mit ihrem Mann zusammen und wird hierbei auch von ihrem erwachsenen Sohn unterstützt. Carlos, seines Zeichens Koch mit Herz und Humor, schwingt den Kochlöffel für leckere chilenische Speisen ebenso wie auch für das im späteren K1 Magazin gezeigten Beitrag chilenisch-brasilianische Buffet.

El-Comedor_das-chilenische-Restaurant-in-Koeln-1024x654

Ganz ehrlich: ich finde es wirklich schade, dass ich über 5 Autostunden von Köln entfernt wohne, denn dort wäre ich gerne Gast. Eine Atmosphäre fast wie im eigenen Wohnzimmer, die gezeigten Gerichte sehen extrem lecker aus und die Herzlichkeit der Menschen dort – ja, solch ein Lokal würde ich mir hier im Bodenseegebiet ebenfalls wünschen.

Da laut dem Beitrag vom K1 Magazin immer noch zu wenig Gäste in das einzige in Köln befindliche chilenische Lokal kommen: wer dort wohnt schaut doch einmal bei dem herzlichen Wirtepaar vorbei, testet und, sollten sie tatsächlich so gut sein wie ich es stark vermute, berichtet darüber. Gerne auch hier als Kommentar unter diesem Beitrag 🙂

Ich selbst, sollte ich mal nach Köln kommen, werde gewiss dem „El Comedor“ einen Besuch abstatten. Allein schon aus Neugier, ob das chilenische Paar im Realen genauso lebensfreudig ist wie in der aktuellen Folge Rosins Restaurants.

El-Comedor_Das-chilenische-Restaurant-in-Koeln

http://el-comedor.restaurant.chilenus.de/

 

Fotoquelle: Homepage El Comedor Restaurant

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s