Männer, rasiert euch die Beine!

Schön, ihr habt den Weg wieder hierher gefunden! Heute geht es um ein Thema, das sich Jahr um Jahr wiederholt und nun in Kürze wieder für Monate präsent sein wird. Und mich wirklich immer wieder „juckt“.

Genauer gesagt juckt es mich mit dem Beginn von Frühling und warmen Temperaturen den großen Spiegel daheim abzuhängen, mit diesem in die Fußgängerzone der nächsten Stadt (3 km) zu fahren und in genau dort zu platzieren. Nein, nicht was ihr nun denkt! Also sowas aber auch. Hier geht es nicht um mich, sondern um eine ausgefeilte Geschäftsidee, die wirklich bares Geld bedeutet, mir aber ständig von den Ordnungshütern untersagt wird.

Reichlich unverschämt von den Herren, dabei möchte ich doch nur akut etwas für den Augenschutz der Menschheit tun und da nichts Sinn macht, was nichts kostet, verlange ich dafür eben je Person 5€. Welch niedrige Summe dafür, dass ich damit so manch einen Passanten vor dem Augenschmerz bewahre!

Wäre es nicht so lächerlich, müsste ich mich wirlich aufregen, aber angesichts der Tatsache, dass der „Aufreger“ ja in jedem Jahr wieder auftritt, gewöhne ich mich zwar nicht daran, aber nehme es durchaus etwas gelassener. Grübelt ihr gerade, was ich meine und womit ich ein einträgliches Nebeneinkommen haben könnte? Ich will es euch gleich verraten, aber vielleicht kommt ihr ja bei folgenden Worten auch gleich selber drauf.

Nach einem langen und kalten Winter freut man sich ja auf die ersten warmen Tage. Mich laden diese dann immer gleich ein mich in ein Straßencafè zu setzen, einen Milchkaffee oder Latte Macchiato zu genießen und mir so das bunte Treiben auf der Straße anzusehen. Kennt ihr bestimmt, oder? Nun, eigentlich eine feine Sache, in aller Ruhe die Sonnenstrahlen samt dem Kaffee zu genießen, wenn, ja, wenn da nicht diese behaarten Männerbeine wären! Nein, natürlich ziehe ich keinem Mann die Hosenbeine nach oben, um zu sehen welche Behaarung oder Muskeln er an der Wade hat, dafür bin ich nämlich viel zu damenhaft, aber das muss ich ja auch gar nicht, denn die Herren der Schöpfung präsentieren diese ja in aller Schönheit ganz von selbst. Welch Schmerz in meinen Augen!

Um hier ein falsches Denken auszuschließen: Ich habe wahrlich nichts gegen männliche Beine, die noch die ursprüngliche Affenbehaarung als Wärmeschutz und Zeichen der Männlichkeit tragen. Allerdings frage ich mich doch immer wieder voller Entsetzen, weshalb so viele Männer diese Behaarung zwischen einer Bermuda und roten oder weißen Socken, die in Sandalen stecken, zur Schau tragen müssen. Habt ihr eine logische Erklärung dafür? Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich trotz aller Nachforschungen noch nicht hinter das Geheimnis gelangt bin, ob Mann sich in dieser Montur nun sexy findet oder doch bereits mit dem Leben, und folglich der Liebe, abgeschlossen hat. Bewegt sich so ein Mann durch die Straßen und trägt dabei auch noch stolz den teueren Bauch vor sich her, der in vielen Fällen mit solch einem sagenhaften T-Shirt mit der intelligenten Aufschrift „Ich bin bei der Feuerwehr und zeig dir gerne meinen Schlauch“ (was das nur über den Träger aussagen soll?!) geziert wird, dann nehme ich das noch milde hin unter dem Motto „Er kann nichts dafür, denn das ist das einzige, was er Frauen an Männlichkeit zeigen kann“.

Aber, und nun wird es wirklich extrem, zeigt sich ein junger, gutgebauter Mann mit einer durchaus vorhandenen intelligenten Ausstrahlung in diesem oder einem ähnlichen Outfit, dann zweifle ich gewaltig an der in Deutschland sich bewegenden Männerwelt. Wer bei den Männern eine Stilberatung durchgeführt hat, will ich nun wirklich nicht hinterfragen, aber eben den Spiegel auspacken, sehr geschickt seitlich des großen Kaufhauses, das vor einiger Zeit Pleite gemacht hat, positionieren und mit einem unübersehbaren Plakat für meine, die Frauenwelt rettende, Dienstleistung werben „Stilberatung für den Mann! Nur 5€ und Sie fühlen sich wie ein neuer Mensch!“ Hört sich gut an, nicht wahr? Da ihr ja nicht so rumlauft und für akutes Augenstechen in der Frühlings- und Sommersonne sorgt, werdet ihr zwar nicht meine Kunden werden, aber fragen kann ich euch ja durchaus mal. Nennt man dann wohl Marktanalyse. Nicht das Dümmste, denn als vielbeschäftigte Frau habe ich ja nicht so viel Zeit mich auf der Straße um die Rettung der Menschheit zu kümmern.

Wie dem auch sei, manchmal überlege ich, ob es Sinn macht den Männern ihre kurzen Hosen, Socken und Sandalen einfach zu lassen und ihnen nur die Adresse einer guten Kosmetikerin zu geben. Nicht für eine Gesichtsbehandlung, also jetzt denkt ihr aber wirklich falsch. Nein, natürlich nicht für solch eine Schadensbegrenzungsmethode, sondern um sich die Beine dauerhaft haarlos machen zu lassen. Könnte ja sein, dass dann das Gesamterscheinungsbild etwas abgemildert wird. Zumindest spekuliere ich in dieser Hinsicht. Solltet ihr für dieses jährliche Problem auf unseren Straßen, Gärten und Parks eine bessere Lösung im Ärmel haben, dann lasst es mich einfach wissen, denn bis jetzt sträuben sich die Hüter der städtischen Ordnung immer noch mir einen Platz in der Fußgängerzone zu überlassen. Ob ich doch zwischenzeitlich auf den Verkauf von Sonnenbrillen von Frauen umschwenken soll? Vielleicht lasse ich es euch zu einem späteren Zeitpunkt einmal wissen.

5 Gedanken zu “Männer, rasiert euch die Beine!

  1. Oh Viola, wie wahr es ist!
    Aber nicht nur das. Auch vielen Frauen sei der Spiegel vorzuhalten, wenn sie sich trotz extremen Übergewichts enge Shirts überziehen, man die Würste zählen kann oder die übergewichtigen Frauen bzw. Mädchen bücken sich, und inmitten von Fleischbergen ist ein Stringtanga zu entdecken. Da schäme ich mich fremd. 😂😂😂😂😡

    1. Guten Morgen Sylvia…jepp, das stimmt ebenfalls. Ganz schlimm ist auch der Gürtel unter der Brust…was Mensch so Schönes daran sehen. Liebe Grüße

      1. Ich bin auch kräftig, aber ich achte regelrecht penetrant auf angemessene Kleidung. Manchen Menschen scheint das gleichgültig zu sein. Das verstehe ich nicht. 😡

  2. Meine Beine werden regelmäßig enthaart . sieht einfach ästhetischer und gepflegter aus . Und zwar das ganze Bein , mit den Oberschenkeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s