Nicht nur bei Kälte super: Bunte Gemüsesuppe

Draußen ist es ungemütlich kalt und der Körper sowie die Seele rufen nach Wärme. Was bietet sich da besser an als eine selbstgemachte bunte Gemüsesuppe mit Fenchel, Ingwer, Staudensellerie und noch so einiges aus der Gemüsewelt? Zudem ist diese Suppe vegan, laktosefrei und glutenfrei. Also ein Powerpaket in Sachen gesunder Ernährung, zudem rasch gemacht und äußerst kalorienarm.

Die Zutatenliste für eine vegane bunte Gemüsesuppe (6-8 Portionen):

6 Kartoffeln

1/2 Fenchel

2 Teile vom Staudensellerie

1 Zwiebel

4 Karotten

1 Stück Sellerie

1 große Petersilienwurzel

1/2 Bund glatte Petersilie

12-14 Rosenkohl

1 walnussgroßes Stück Ingwer

2 1/2 Esslöffel Gefro Balance Klare Gemüsebrühe Querbeet

1/2 Teelöffel Kümmel

Getränke Rezepte 007

Die Zubereitung vegane bunte Gemüsesuppe:

In einem großen Topf 2 Liter Wasser aufkochen lassen. In das Wasser das Gemüsebrühe-Pulver einrühren.

Getränke Rezepte 008

Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen und grob würfeln. Die Karotten waschen, schälen und in dünnere Scheiben schneiden.

Den Fenchel putzen und kleinschneiden. Das gleiche mit der Zwiebel machen.

Den Staudensellerie waschen, evt. schälen und ebenfalls kleinschneiden.

Rosenkohl von den äußeren Blättern befreien. Den Sellerie sowie die Petersilienwurzel waschen, schälen und in grobe Stücke bzw. Scheiben schneiden.

Den Ingwer schälen und in sehr kleine Stückchen schneiden.

Nun alles, inklusive den abgezupften Petersilienblätter und Kümmel, in die kochende Brühe geben und die Suppe für 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze und nicht ganz geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Getränke Rezepte 010

Tipp: solltet ihr kleine Kinder zuhause haben könnt ihr für diese eine kleine Portion der Gemüsesuppe pürieren und sie so auf den Geschmack für Gemüse bringen.

9 Gedanken zu “Nicht nur bei Kälte super: Bunte Gemüsesuppe

    1. Du bringst mich zum Grinsen…somit ist es dir herzlich gestattet mir am Hals zu hängen 🙂 und lass mich ja wissen wie dir die Suppe gelungen ist…übrigens „Du darfst!“ auch 2 oder 3 Teller davon essen *schmunzel*

      1. Na, das liest sich aber auch schon mager…da würde ich auch jammern 🙂 Hast du frische Früchte im Haus?? Falls ja, ab in die Küche und mix dir daraus einen Smoothie mit etwa 200-300 ml…alternativ geht auch Salatgurke mit 50 g Haferflocken, aufgefüllt mit Dickmilch, zur Not auch fettarme Milch (200 ml). Aber Achtung: dieser Smoothie macht zwar eine glattere Haut *grins* hält dich aber dank der Haferflocken auch wach

      2. Oh, Salatgurke mit Haferflocken klingt nicht so lecker – schmeckt das wirklich? Früchte kann ich mir eher vorstellen. Also, Schatzi hat gemeint, wir machen die Smoothies und da gehe ich heute mal einkaufen. Die Rezepte sind ja auf Deinem Blog.

      3. Guten Morgen,
        Gurke und Haferflocken schmeckt tatsächlich, wenn auch im ersten Moment ungewohnt. Auf jeden Fall wünsche ich dir/euch ein gutes Gelingen bei der Smoothie-Zubereitung und natürlich viel Genuss. PS: das mit dem Einkaufen haben wir heute schon mal gemeinsam 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s